Ouzo (Rüde) geboren am 01.06.2019 sucht sein Zuhause.

Ouzo wurde Ende Dezember von einer unserer freiwilligen Helferinnen in einem Waldstück gefunden, das gerade am brennen war. Sofort sicherte sie Ouzo, bemerkte aber dass er schwach war, Probleme mit einem Bein und viele kleine Wunden hatte. Nach dem durchchecken beim Tierarzt fiel auf, dass er viele kleine Kugeln überall in seinem Körper hat- Ouzo wurde von Jägern mehrfach angeschossen. Zudem hat er eine Schulter- und Beinverletzung die durch das Anfahren eines Autos verursacht wurde. Ouzo wurde erst einmal gegen seine Ehrlichiose behandelt und einen Monat später, als er zu Kräften kam, an seinem Bein operiert. Seine Erholung verläuft gut allerdings muss in 6 Monaten die Platte aus seinem Bein entfernt werden. Die Verletzung an der Schulter verheilt selbstständig.

Ouzo ist trotz seiner Vergangenheit ein sehr freundlicher Hund, er genießt Streicheleinheiten und versteht sich ohne Probleme mit seinen Artgenossen. An der Leine geht er sehr gerne spazieren und genießt die Aufmerksamkeit seiner Pfleger dabei sehr.

Ouzo wiegt aktuell 28kg.