Mommo (Hündin) geboren im April 2021 sucht ihr Zuhause.

Mommo wurde Anfang Oktober von einer unserer freiwilligen Helferinnen verletzt am Straßenrand gefunden und gesichert. Der sofortige Besuch beim Tierarzt ergab, dass sie bei dem Autounfall eine Nervdurchtrennung an ihrem rechten Vorderbein erlitt und dieses nicht mehr erhalten bleiben konnte. Mommo lebt seither auf drei gesunden Beinen und versprüht ohne jegliche Einschränkungen Lebensfreude!

Ob Treppen laufen, spielen mit Artgenossen, Spaziergänge an der Leine oder einfach das Kuscheln auf dem Sofa-Mommo ist trotz der Amputation ein ganz normaler und fröhlicher Hund.

Bei einem mittleren Energielevel und einer gehorsamen, ruhigen und freundlichen Art wäre Mommo auch für Hundeanfänger geeignet. Im Umgang mit Kindern ist Mommo stets höflich und lieb. Im Haus verhält sich Mommo ruhig und ausgeglichen, auch das Hundeeinmaleins wie das Alleine bleiben erlernt sie schnell.

Mommo zieht gesund, geimpft und gechipt in ihr eigenes für-immer-Zuhause.