Yanni (Rüde) geboren im Oktober 2020 sucht sein Zuhause.

Yanni hatte einen denkbar schlechten Start ins Leben. Mit ein paar Monaten wurde er halb erfroren gefunden und erst mal beim Tierarzt aufgepäppelt. Dort erholte er sich langsam und kam dann auf eine Pflegestelle. Dort wird er liebevoll umsorgt.

Leider meinte es das Leben weiterhin nicht gut mit ihm, und Yanni bekam Krampfanfälle. Er wurde sofort in einer Tierklinik untersucht, MRT vom Kopf, Ultraschall und Blutuntersuchungen, auch für Mittelmeerkrankheiten, aber alles ohne Befund. Yanni ist nun auf Epilepsie Medikamente eingestellt und damit geht es ihm gut. Vielleicht könnte er noch mal einem Neurologen in Deutschland vorgestellt werden, um zu sehen ob er wirklich Epilepsie hat und die Medikamente evtl sogar abgesetzt werden können.

Yanni ist ein freundlicher junger Hund. Er mag Menschen und kommt auch gut mit anderen Hunden aus. Er ist dabei die Welt zu entdecken. Er muss sicher noch einiges lernen, und dafür würde er sich über ein eigenes Zuhause bestimmt sehr freuen. Yanni wiegt aktuell 23 kg, ausgewachsen wird er schätzungsweise groß werden.

Wer gibt dem süßen Yanni eine Chance?