Zorro (Rüde) geboren im September 2021 sucht sein Zuhause.

Zorro wurde gemeinsam mit seinen 4 Schwestern über den Zaun in den Shelter geworfen. Glücklicherweise waren sie alle unverletzt und wurden auch sofort von den dort lebenden Hunden akzeptiert.

Zorro ist aktuell noch der schüchternste des Wurfes was Menschen angeht. Er lässt sich auf den Arm nehmen und knuddelt dann auch gern, aber ist der letzte der kleinen, der zum Begrüßen angelaufen kommt und begrüßt daher erstmal aus sicherer Entfernung.

Unter seinen Geschwistern ist er allerdings der Chef und möchte auch gern zuerst fressen.

Zorro ist ein Bracken-Mischling und hat jagdhundtypisch viel Energie. Ein sportlich aktives Zuhause wäre für ihn genau das Richtige. 

Ausgewachsen wird Zorro schätzungsweise mittelgroß bis groß werden.